Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

125 Jahre Friedhof Ohlsdorf

Das 125-jährige Bestehen des Friedhofs in diesem Jahr wird nicht unbeachtet bleiben. In Erinnerung an die Friedhofseröffnung am 1. Juli 1877 wird Ende Juni 2002 von der Friedhofsverwaltung für die Öffentlichkeit ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Näheres wird dem Förderkreis in den nächsten Wochen bekannt. Der verbindliche Ablauf dieser Festwoche wird rechtzeitig in den Medien und in den Schaukästen des Friedhofs veröffentlicht.

Auch der Förderkreis Friedhof Ohlsdorf e.V. bindet sich ein, u.a. mit einem Geschenk an den Friedhof: Die Außenanlagen des Friedhofsmuseums werden erweitert. Eine "Cordestreppe" und zeittypische Grabmale aus der "Cordeszeit" erhalten dort eine museale Aufstellung. Mit diesem Anschauungsmaterial kann den Museumsbesuchern ein bedeutender Abschnitt der Entwicklungsgeschichte des Friedhofs vor Augen geführt werden. Finanziert wird das Vorhaben aus angesammelten Spendengeldern und einem Zuschuss des Denkmalschutzamtes.

Wie selbstverständlich wird sich auch unsere Zeitschrift mit dem Jubiläum befassen. Zu diesem Zweck bittet die Redaktion alle Leser um einen kurzen Beitrag von nur einigen Sätzen. Sie sollen berichten von außergewöhnlichen Begebenheiten auf und mit dem Friedhof. Die Beiträge können ernsthafter oder auch fröhlicher Natur sein, von angenehmen, unangenehmen oder scheinbar unwichtigen Dingen und Erlebnissen berichten. Sie sollten zeitlich möglichst weit zurückliegen. In Frage kämen auch Zeitungsmeldungen längst vergangener Ausgaben. Haben Sie einen solchen persönlichen Beitrag, so können Sie ihn ab sofort an Herrn Schoenfeld im Friedhofsmuseum abgeben oder dorthin schicken. Vergessen Sie bitte nicht das Jahr anzugeben, in dem sich das Ereignis abspielte.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Zukunft der Friedhöfe (Februar 2002).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2022).