Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Historische Grabanlagen - Denkmäler ohne Lobby

Vom 21. bis 22. November 2001 veranstaltete die Oldenburgische Landschaft in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege ein Kolloquium zur Erhaltung einer bedrohten Denkmalgattung.

In ihrer Eigenschaft einer Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem gesetzlichen Auftrag an der Pflege und Förderung historischer Belange des ehemaligen Landes Oldenburg mitzuwirken, stellte sie sich der Aufgabe, ein breites Publikum auf historische Grabmäler, Gruftanlagen, und Familienbegräbnisse aufmerksam zu machen. Denn durch ursprünglich für die "Ewigkeit" errichtet, sind sie durch vielfältigen Wandel in unserer Gesellschaft bedroht oder gehen endgültig verloren.

Mit zeitweise über 100 Teilnehmern im Kulturzentrum der Stadt Oldenburg fand die Veranstaltung ein reges Interesse und nicht nur in der Fachwelt. Am ersten Tag stand die wissenschaftliche Betrachtung von Herkunft, Inventarisation und Konservierung wertvoller Zeugnisse der Sepulkralkultur im Vordergrund.

Regional führend in der Inventarisation ist die Oldenburgische Landschaft selbst.In den Jahren 1997 und 1998 führte sie eine Schnellinventarisation der historischen Grabkeller und Grabmäler im Oldenburger Land durch. 306 Friedhöfe wurden besucht und etwa 4500 Objekte dokumentiert und größtenteils auch fotografisch festgehalten. Mit einem weiteren Vorhaben sollen Denkmäler für Kriegsopfer erfasst werden.

Am zweiten Tag wurden praktische Fragen des denkmalpflegerischen Umgangs behandelt. Anstöße dazu kamen u.a. aus Bremen-Oberneuland, Köln und Hamburg. Mit einem Beitrag "Denkmalpflege von unten: Das Beispiel Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg" konnte der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. auf seine 12-jährige erfolgreiche gemeinnützige Arbeit aufmerksam machen.

Den Abschluss der erfolgreichen Veranstaltung bildete eine fachkundige Führung über den etwa 200 Jahre alten Gertruden-Kirchhof, geführt von den Herren Frebel und Franken, die ohne Vereinsstatus als Förderer dieses alten Friedhofs gelten.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Zukunft der Friedhöfe (Februar 2002).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2022).